Archiv 2014

Archiv 2014

17. Dezember 2014
Mandantenrundschreiben: Bundesverfassungsgericht entscheidet zum Erbschaftsteuergesetz
Mandantenrundschreiben: Bundesverfassungsgericht entscheidet zum Erbschaftsteuergesetz

BVerfG-Urteil zum Erbschaftsteuergesetz: § 19 ErbStG i. V. m. §§ 13a, b ErbStG in all seinen seit 1. Januar 2009 geltenden Fassungen mit dem Gleichheitssatz gemäß Art. 3 GG unvereinbar. Gericht setzt Übergangsfrist für eine Neuregelung bis zum 30. Juni 2016. Ermächtigung zur rückwirkenden Neuregelung birgt Zündstoff. Unsere Rechtsanwälte Dr. Werner Born, Dr. Michael Kühn und Dr. Marco Wicklein berichten unmittelbar nach der Urteilsverkündung aus Karlsruhe.

Mandantenrundschreiben (PDF)

Dezember 2014
Newsletter im Arbeitsrecht: Mindestlohn ab 1. Januar 2015 - "Für mich kein Thema?"
Newsletter im Arbeitsrecht: Mindestlohn ab 1. Januar 2015 - "Für mich kein Thema?"
5. Dezember 2014
Unternehmensfinanzierung in der Krise - Zertifikatslehrgang Restrukturierungs- und Sanierungsberater des Instituts für Unternehmenssanierung und -entwicklung (IfUS)
Ort: IfUS in Kooperation mit dem RKW Sachsen, Dresden
Unternehmensfinanzierung in der Krise - Zertifikatslehrgang Restrukturierungs- und Sanierungsberater des Instituts für Unternehmenssanierung und -entwicklung (IfUS)

Leitung:
Rechtsanwalt Dr. Raoul Kreide, RITTERSHAUS Rechtsanwälte

Rechtsanwalt Dr. Raoul Kreide referiert im Rahmen des Zertifikatslehrgangs "Restrukturierungs- und Sanierungsberater" zum Thema "Finanzierungsinstrumente in der Krise" Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

Finanzierungsinstrumente in der Krise

November 2014
Walther von Wietzlow ist neuer Präsident der Polytechnischen Gesellschaft e. V. Frankfurt am Main
Walther von Wietzlow ist neuer Präsident der Polytechnischen Gesellschaft e. V. Frankfurt am Main

Rechtsanwalt Walther von Wietzlow, Of Counsel bei RITTERSHAUS Rechtsanwälte, ist mit überwältigender Mehrheit von der Mitgliederversammlung der Polytechnischen Gesellschaft zum Präsidenten der Polytechnischen Gesellschaft e. V. Frankfurt am Main gewählt worden. Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

www.polytechnische.de

26. November 2014
Mittelstandsforum im Luitpoldblock - Feeding the Planet - Energy for Life - Die Expo 2015 in Mailand als Chance für deutsche Unternehmen
Ort: Maximiliansplatz 10, Im Luitpoldblock, München
Mittelstandsforum im Luitpoldblock - Feeding the Planet - Energy for Life - Die Expo 2015 in Mailand als Chance für deutsche Unternehmen

Leitung:
Dr. Daniel Berg, Partner bei RITTERSHAUS Rechtsanwälte
Jens Magers, Avvocato Stabilito (Mailand), RITTERSHAUS Rechtsanwälte

Referenten:
Giacomo Biraghi - Verantwortlicher für Public Relations Digital and media der EXPO 2015 S.p.A.
Lennart Wiechell - Architekt und Managing Partner bei SCHMIDHUBER

Vom 01. Mai bis 31. Oktober 2015 findet in Mailand die Weltausstellung EXPO 2015 statt. Aus erster Hand wird Herr Giacomo Biraghi die Konzeption der EXPO 2015 darstellen und über die Möglichkeiten für Unternehmen referieren, sich auf der EXPO 2015 zu engagieren und zu präsentieren. Herr Lennart Wiechell stellt das Konzept des Deutschen Pavillons vor, das Architektur und Ausstellung eng miteinander verknüpft.

Einladungs-Flyer (PDF, deutsch)

Einladungs-Flyer (PDF, italienisch)

19. November 2014
12. Mannheimer IP-Lunch
Ort: RITTERSHAUS Rechtsanwälte, Harrlachweg 4, 68163 Mannheim
12. Mannheimer IP-Lunch

Leitung:
RITTERSHAUS Rechtsanwälte
Isenbruck Bösl Hörschler LLP Patentanwälte

Patent- und Rechtsanwälte aus der Region diskutieren aktuelle Themen aus dem Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes, insbesondere des Patent- und Markenrechtes.

19. November 2014
Werberechtliche Gespräche bei RITTERSHAUS - Werbevergleiche und Beantwortung von Abmahnungen - Risiko "Unlauterer Wettbewerb"
Ort: RITTERSHAUS Rechtsanwälte, Mainzer Landstraße 61, Frankfurt am Main
Werberechtliche Gespräche bei RITTERSHAUS - Werbevergleiche und Beantwortung von Abmahnungen - Risiko "Unlauterer Wettbewerb"

Leitung:
Dr. Andreas Torka, Partner bei RITTERSHAUS Rechtsanwälte und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz
Henrik-Steffen Becker, Rechtsanwalt bei RITTERSHAUS Rechtsanwälte und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz

Im Rahmen unseres Praktikergesprächs erläutern wir Ihnen die Grundsätze der europäischen Gesetzgebung sowie der hierzu ergangenen Urteile und zeigen anhand diverser Beispiele typische Konstellationen, in denen Werbevergleiche gerade noch oder gerade nicht mehr zulässig sind. Weiterhin geben wir Leitlinien, wie gegen unlautere Werbemaßnahmen Dritter vorgegangen werden kann und wie auf Abmahnungen durch Dritte zu reagieren ist.

Einladungsflyer

19. November 2014
Unternehmensfinanzierung in der Krise - Universität Heidelberg, Masterstudiengang Unternehmensrestrukturierung
Ort: Universität Heidelberg
Unternehmensfinanzierung in der Krise - Universität Heidelberg, Masterstudiengang Unternehmensrestrukturierung

Leitung:
Rechtsanwalt Dr. Raoul Kreide, RITTERSHAUS Rechtsanwälte

Rechtsanwalt Dr. Raoul Kreide referiert im Rahmen des Masterstudiengangs Unternehmensrestrukturierung (LL.M. corp. restr.) der Universität Heidelberg zum Thema "Finanzierungsinstrumente in der Krise". Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

www.igw.uni-heidelberg.de/corp_restruc/

12. November 2014
Werberechtliche Gespräche bei RITTERSHAUS - Werbevergleiche und Beantwortung von Abmahnungen - Risiko "Unlauterer Wettbewerb"
Ort: RITTERSHAUS Rechtsanwälte, Maximiliansplatz 10, Im Luitpoldblock, München
Werberechtliche Gespräche bei RITTERSHAUS - Werbevergleiche und Beantwortung von Abmahnungen - Risiko "Unlauterer Wettbewerb"

Leitung:
Dr. Andreas Torka, Partner bei RITTERSHAUS Rechtsanwälte und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz
Henrik-Steffen Becker, Rechtsanwalt bei RITTERSHAUS Rechtsanwälte und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz

Im Rahmen unseres Praktikergesprächs erläutern wir Ihnen die Grundsätze der europäischen Gesetzgebung sowie der hierzu ergangenen Urteile und zeigen anhand diverser Beispiele typische Konstellationen, in denen Werbevergleiche gerade noch oder gerade nicht mehr zulässig sind. Weiterhin geben wir Leitlinien, wie gegen unlautere Werbemaßnahmen Dritter vorgegangen werden kann und wie auf Abmahnungen durch Dritte zu reagieren ist.

Einladungsflyer

7./8. November 2014
UNTERNEHMENSNACHFOLGE - heiGRADE Spezialisierungsseminar an der Universität Heidelberg unter der Leitung von Dr. Werner Born und Lis Ripke
Ort: Universität Heidelberg, Seminarzentrum D2, Bergheimer Str. 58A, 69115 Heidelberg
UNTERNEHMENSNACHFOLGE - heiGRADE Spezialisierungsseminar an der Universität Heidelberg unter der Leitung von Dr. Werner Born und Lis Ripke

Das Seminar unter der Leitung von Dr. Werner Born und Lis Ripke wendet sich an Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die bereits eine Grundausbildung in Mediation absolviert haben und sich intensiv mit dem Anwendungsbereich Nachfolge in Familienunternehmen befassen wollen.

Flyer heiGRADE

18. Oktober 2014
Unternehmensfinanzierung in der Krise - Zertifikatslehrgang Restrukturierungs- und Sanierungsberater des Instituts für Unternehmenssanierung und -entwicklung (IfUS)
Ort: IfUS Heidelberg
Unternehmensfinanzierung in der Krise - Zertifikatslehrgang Restrukturierungs- und Sanierungsberater des Instituts für Unternehmenssanierung und -entwicklung (IfUS)

Leitung:
Rechtsanwalt Dr. Martin Bürmann, RITTERSHAUS Rechtsanwälte
Rechtsanwalt Raoul Kreide, RITTERSHAUS Rechtsanwälte

Rechtsanwälte Dr. Martin Bürmann und Raoul Kreide referieren im Rahmen des Zertifikatslehrgangs Restrukturierungs- und Sanierungsberater zum Thema "Finanzierungsinstrumente in der Krise". Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

Finanzierungsinstrumente in der Krise

7. Oktober 2014
Liquiditätsfallen im Erbrecht - Vortrag von Dr. Werner H. Born und Dr. Michael Kühn beim Steuerverband Hessen
Ort: Titus-Forum, Walter-Möller-Platz 2, 60439 Frankfurt/M.
Liquiditätsfallen im Erbrecht - Vortrag von Dr. Werner H. Born und Dr. Michael Kühn beim Steuerverband Hessen

Unter der Leitung des Steuerverbandes Hessen halten die Rechtsanwälte und Mediatoren Dr. Werner H. Born und Dr. Michael Kühn einen Vortrag zum Thema "Liquiditätsfallen im Erbrecht".

23. September 2014
Arbeitskreis Familienunternehmen der IHK Rhein-Neckar: Vortrag von Dr. Werner Born zum Thema "Erbschaftsteuer - Entwicklung des Verfahrens vor dem Bundesverfassungsgericht"
Ort: ABT Print u. Medien GmbH, Bruchsaler Str. 5, 69469 Weinheim
Arbeitskreis Familienunternehmen der IHK Rhein-Neckar: Vortrag von Dr. Werner Born zum Thema "Erbschaftsteuer - Entwicklung des Verfahrens vor dem Bundesverfassungsgericht"

Im Rahmen des Arbeitskreises Familienunternehmen der IHK Rhein-Neckar hält Dr. Werner Born einen Vortrag zum Thema "Erbschaftsteuer - Entwicklung des Verfahrens vor dem Bundesverfassungsgericht".

1. September 2014
RITTERSHAUS baut seine Banking & Finance Praxis aus
RITTERSHAUS baut seine Banking & Finance Praxis aus

Zum 1. September 2014 verstärkt sich RITTERSHAUS am Standort Frankfurt mit der renommierten Bankrechtlerin Dr. Cornelia Summ.

Pressemitteilung Summ (PopUp)

7. August 2014
RITTERSHAUS berät Heidelberger Druckmaschinen AG bei der Übergabe eines Teils des Postpress Geschäfts
RITTERSHAUS berät Heidelberger Druckmaschinen AG bei der Übergabe eines Teils des Postpress Geschäfts
August 2014
Newsletter August 2014: Gesetz zur Bekämpfung von Zahlungsverzug im Geschäftsverkehr
Newsletter August 2014: Gesetz zur Bekämpfung von Zahlungsverzug im Geschäftsverkehr
21./22. Juli 2014
Contract Competition 2014 - Unternehmenskauf
Ort: Kanzlei RITTERSHAUS, Harrlachweg 4, Mannheim und Neue Universität Heidelberg
Contract Competition 2014 - Unternehmenskauf

In Zusammenarbeit mit ELSA Heidelberg e.V. lernen Studenten ab dem 3. Semester einen Fall aus der Praxis des Unternehmenskaufs zu verhandeln. Eine Jury wird am zweiten Tag die erarbeiteten Lösungsvorschläge bewerten und Resumee ziehen.

Einladungs-Flyer (PDF)

Juli 2014
RITTERSHAUS berät den Beteiligungsfonds der Stadt Mannheim bei vier weiteren Beteiligungen
RITTERSHAUS berät den Beteiligungsfonds der Stadt Mannheim bei vier weiteren Beteiligungen
Juli 2014
RITTERSHAUS berät dievini bei 4. Finanzierungsrunde der immatics
RITTERSHAUS berät dievini bei 4. Finanzierungsrunde der immatics
Juli 2014
RITTERSHAUS berät dievini bei der Übernahme der LTS Lohmann Therapie Systeme AG
RITTERSHAUS berät dievini bei der Übernahme der LTS Lohmann Therapie Systeme AG
17. Juli 2014
4. RITTERSHAUS-Moot-Court an der Justus-Liebig-Universität Gießen
Ort: Justus-Liebig-Universität Gießen
4. RITTERSHAUS-Moot-Court an der Justus-Liebig-Universität Gießen

Im Sommersemester 2014 veranstalten der Lehrstuhl des Fachbereichs Rechtswissenschaft  an der Justus-Liebig-Universität Gießen und RITTERSHAUS gemeinsam einen zivilrechtlichen Moot Court. Studenten aus ganz Deutschland  ab dem 4. Semester  sind dazu aufgerufen, sich zu beteiligen und im hauseigenen Gerichtssaal vor einem dreiköpfigen Gericht unter dem Vorsitz des Richters am BGH Thomas Offenloch zu plädieren.

Einladungs-Flyer (PDF)

Regularien (PDF)

Juli 2014
Mandantenrundschreiben: Gehen die Erbschaftsteuerverschonungen am Ziel vorbei? Bundesverfassungsgericht kündigt Urteil für Herbst 2014 an
Mandantenrundschreiben: Gehen die Erbschaftsteuerverschonungen am Ziel vorbei? Bundesverfassungsgericht kündigt Urteil für Herbst 2014 an
25. Juni 2014
11. Mannheimer IP-Lunch
Ort: EASTSITE ONE, Seckenheimer Landstr. 4 in, 68163 Mannheim
11. Mannheimer IP-Lunch

Leitung:
RITTERSHAUS Rechtsanwälte
Isenbruck Bösl Hörschler LLP Patentanwälte

Patent- und Rechtsanwälte aus der Region diskutieren aktuelle Themen aus dem Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes, insbesondere des Patent- und Markenrechtes.

Juni 2014
restructuring newsletter 4/2014: Zahlungsunfähigkeit durch nachrangige Forderungen? Entscheidung des AG Itzehoe vom 1. Mai 2014 zur PROKON-Insolvenz
restructuring newsletter 4/2014: Zahlungsunfähigkeit durch nachrangige Forderungen? Entscheidung des AG Itzehoe vom 1. Mai 2014 zur PROKON-Insolvenz
5. Juni 2014
Mittelstandsforum im Luitpoldblock - Managerhaftung im Mittelstand - Haftungsrisiken und Haftungsvermeidung aus zivil- und strafrechtlicher Sicht
Ort: Maximiliansplatz 10, Im Luitpoldblock, München
Mittelstandsforum im Luitpoldblock - Managerhaftung im Mittelstand - Haftungsrisiken und Haftungsvermeidung aus zivil- und strafrechtlicher Sicht

Referenten:
Tim Knorr, LL.M., Rechtsanwalt bei RITTERSHAUS Rechtsanwälte
Dr. Karl Sidhu, LL.M., Rechtsanwalt bei ROXIN Rechtsanwälte
Dr. Alexander von Saucken, Rechtsanwalt bei ROXIN Rechtsanwälte
Georg Häusler, Allianz Versicherungs-AG
Jens Heienbrok, Allianz Versicherungs-AG

Die Haftung von Führungskräften gewinnt in der Praxis eine immer höher werdende Bedeutung. Diese Tendenz macht auch vor der mittelständischen Unternehmenspraxis nicht Halt. Wir beleuchten für Sie besonders relevante Risikobereiche aus zivil- und strafrechtlicher Sicht. Maßnahmen zur Prävention sowie Absicherungsmöglichkeiten durch den Abschluss von D&O- und Straf-Rechtsschutzversicherungen sind weitere Themenschwerpunkte.

Einladungs-Flyer (PDF)

4. Juni 2014
RITTERSHAUS und das Deutsch-Türkische Institut für Arbeit und Bildung e. V. im Dialog - Grenzüberschreitende Erbfälle - Risiken und Gestaltungsmöglichkeiten
Ort: RITTERSHAUS Rechtsanwälte, Harrlachweg 4, Mannheim
RITTERSHAUS und das Deutsch-Türkische Institut für Arbeit und Bildung e. V. im Dialog - Grenzüberschreitende Erbfälle - Risiken und Gestaltungsmöglichkeiten

Referenten:
Dr. Marko Wicklein, RITTERSHAUS Rechtsanwälte, Rechtsanwalt und Mediator
Dr. Michael Vituschek, RITTERSHAUS Steuerberatungsgesellschaft, Steuerberater

Viele in Deutschland lebende Mitbürger mit türkischen Wurzeln haben sowohl Vermögenswerte in Deutschland als auch in ihrem Heimatland. Nach welchem Recht richtet sich im Erbfall die Erbfolge? Müssen auf eine Erbschaft doppelt Steuern gezahlt werden?

Gemeinsam mit dem Deutsch-Türkischen Institut werden wir diese und weitere Probleme bei grenzüberschreitenden Erbfällen darstellen und Gestaltungsmöglichkeiten aufzeigen, um ungewollte Rechtsfolgen zu vermeiden.

Einladung (PDF)

21. Mai 2014
Werberechtliche Gespräche bei RITTERSHAUS - Preise, Rabatte, Pflichtangaben - Risiko "Unlauterer Wettbewerb"
Ort: Kanzlei RITTERSHAUS, Maximiliansplatz 10, Im Luitpoldblock, München
Werberechtliche Gespräche bei RITTERSHAUS - Preise, Rabatte, Pflichtangaben - Risiko "Unlauterer Wettbewerb"

Leitung:
Rechtsanwalt Dr. Andreas Torka, RITTERSHAUS Rechtsanwälte
Rechtsanwalt Henrik Becker, RITTERSHAUS Rechtsanwälte

Im Rahmen des Praktikergesprächs erläutern Rechtsanwälte Dr. Andreas Torka und Henrik Becker anhand diverser Beispiele typische Konstellationen, in denen Werbung bestimmte Informationen enthalten muss. Die Einhaltung der entsprechenden Hinweispflichten reduziert das Risiko von Beanstandungen und hierdurch verursachter Kosten ganz erheblich.

Einladungsflyer

14. Mai 2014
Werberechtliche Gespräche bei RITTERSHAUS Preise, Rabatte, Pflichtangaben - Risiko "Unlauterer Wettbewerb"
Ort: Kanzlei RITTERSHAUS, Mainzer Landstraße 61, Frankfurt am Main
Werberechtliche Gespräche bei RITTERSHAUS Preise, Rabatte, Pflichtangaben - Risiko "Unlauterer Wettbewerb"

Leitung:
Rechtsanwalt Dr. Andreas Torka, RITTERSHAUS Rechtsanwälte
Rechtsanwalt Henrik Becker, RITTERSHAUS Rechtsanwälte

Im Rahmen des Praktikergesprächs erläutern Rechtsanwälte Dr. Andreas Torka und Henrik Becker anhand diverser Beispiele typische Konstellationen, in denen Werbung bestimmte Informationen enthalten muss. Die Einhaltung der entsprechenden Hinweispflichten reduziert das Risiko von Beanstandungen und hierdurch verursachter Kosten ganz erheblich.

Einladungsflyer

9. Mai 2014
Unternehmensfinanzierung in der Krise - Zertifikatslehrgang Restrukturierungs- und Sanierungsberater des Instituts für Unternehmenssanierung und -entwicklung (IfUS)
Ort: IfUS Heidelberg
Unternehmensfinanzierung in der Krise - Zertifikatslehrgang Restrukturierungs- und Sanierungsberater des Instituts für Unternehmenssanierung und -entwicklung (IfUS)

Leitung:
Rechtsanwalt Dr. Martin Bürmann, RITTERSHAUS Rechtsanwälte
Rechtsanwalt Raoul Kreide, RITTERSHAUS Rechtsanwälte

Rechtsanwälte Dr. Martin Bürmann und Raoul Kreide referieren im Rahmen des Zertifikatslehrgangs Restrukturierungs- und Sanierungsberater zum Thema "Finanzierungsinstrumente in der Krise". Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

Finanzierungsinstrumente in der Krise

Frühjahr 2014
Karriere bei RITTERSHAUS gleich mehrfach ausgezeichnet
Ort: Kanzlei RITTERSHAUS, Harrlachweg 4, Mannheim
Karriere bei RITTERSHAUS gleich mehrfach ausgezeichnet

RITTERSHAUS gewinnt bei dem diesjährigen Ranking der Zeitschrift für juristische Karriere "azur100" einen ersten Platz in der Kategorie "Insider 2014 - Bei diesen Arbeitgebern fühlen sich junge Juristen besonders glücklich" und wurde von "azur100" zu einem der TOP-Arbeitgeber 2014 für die Region Südwesten bestimmt.

Pressemitteilung

9. April 2014
FAME Leverage Workshop
Ort: Studio Villa Bosch, Schloss - Wolfsbrunnenweg 33, 69118 Heidelberg
FAME Leverage Workshop

Im Rahmen des Heidelberg Innovation Forums wird Rechtsanwältin Verena Eisenlohr, LL.M., beim FAME Workshop, der Europäischen Initiative für die Kreativwirtschaft, einen Vortrag zum Thema "Investieren in die Kreativwirtschaft" halten.

Flyer Heidelberg Innovation Forum (PDF)

9. April 2014
BW FORUM MEDICUM - Praxis fit for Future?
Ort: BW-Bank, Augustaanlage 33, Mannheim
BW FORUM MEDICUM - Praxis fit for Future?

Im Rahmen des BW-Forums wird Frau Rechtsanwältin Verena Eisenlohr, LL.M., Partnerin bei RITTERSHAUS Rechtsanwälte, neben weiteren namhaften Experten der regionalen Gesundheitsbranche das Thema "Praxis fit for future?" bei einer Podiumsdiskussion aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten. Insbesondere wird es um Gestaltungsmöglichkeiten für Niedergelassene gehen.

Einladung (PDF)

20. März 2014
restructuring newsletter 3/2014: „Russian Roulette“- oder „Texas Shoot Out“-Klausel
restructuring newsletter 3/2014: „Russian Roulette“- oder „Texas Shoot Out“-Klausel
21. März 2014
Unternehmensfinanzierung in der Krise - Zertifikatslehrgang Restrukturierungs- und Sanierungsberater des Instituts für Unternehmenssanierung und -entwicklung (IfUS)
Ort: IfUS Heidelberg
Unternehmensfinanzierung in der Krise - Zertifikatslehrgang Restrukturierungs- und Sanierungsberater des Instituts für Unternehmenssanierung und -entwicklung (IfUS)

Leitung:
Rechtsanwalt Dr. Martin Bürmann, RITTERSHAUS Rechtsanwälte
Rechtsanwalt Raoul Kreide, RITTERSHAUS Rechtsanwälte

Rechtsanwälte Dr. Martin Bürmann und Raoul Kreide referieren im Rahmen des Zertifikatslehrgangs Restrukturierungs- und Sanierungsberater zum Thema "Finanzierungsinstrumente in der Krise". Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

Finanzierungsinstrumente in der Krise

20. März 2014
FALK im Dialog - Gestaltungsüberlegungen zur Unternehmens- und Vermögensnachfolge
Ort: Grandhotel Hessischer Hof, Friedrich-Ebert-Anlage 40, 60325Frankfurt
FALK im Dialog - Gestaltungsüberlegungen zur Unternehmens- und Vermögensnachfolge

Im Rahmen des FALK Dialogs wird Dr. Werner H. Born, Rechtsanwalt und Partner bei RITTERSHAUS, zu dem Thema referieren, warum die Erarbeitung einer Familienverfassung eine sinnvolle Grundlage sein kann, um Nachfolgelösungen, insbesondere Unternehmer-Testamente, Güterstandsregelungen und Umstrukturierungen zu erarbeiten.

Einladungs-Flyer (PDF)

12. März 2014
2. Mannheimer Medizinrechtliche Gespräche - Die ärztliche Aufklärungspflicht
Ort: Kanzlei RITTERSHAUS, Harrlachweg 4, 68163 Mannheim
2. Mannheimer Medizinrechtliche Gespräche - Die ärztliche Aufklärungspflicht

Leitung: Rechtsanwalt Nico Rittershaus

Kein Thema entzweit Ärzte und Juristen so sehr, wie das der Aufklärung. Juristen, d.h. vor allem der Gesetzgeber und die Gerichte, fordern aus Sicht der meisten Ärzte viel zu viel. Ärzte hingegen klären aus Sicht der Juristen in der Regel viel zu wenig auf.

Rechtsanwalt Nico Rittershaus möchte die grundlegenden Erfordernisse an die Aufklärung, deren Verletzung nicht selten zu Haftungsfällen führt, erläutern, aber auch die Grenzen der ärztlichen Aufklärungspflicht darstellen.

Aufgrund Bescheid vom 14. Januar 2014 wird die Veranstaltung von der Landesärztekammer Baden-Württemberg mit vier Fortbildungspunkten (FP) in Kategorie A für das Fortbildungszertifikat anerkannt.

6. Februar 2014
Umgang mit Gewerkschaft, Betriebsrat und Arbeitnehmern in der Krise - IfUS Sanierungsabend an der SRH Hochschule Heidelberg
Ort: SRH Hochschule Heidelberg, Ludwig-Guttmann-Str. 6, 69123 Heidelberg
Umgang mit Gewerkschaft, Betriebsrat und Arbeitnehmern in der Krise - IfUS Sanierungsabend an der SRH Hochschule Heidelberg

Leitung:
Prof. Dr. Henning Werner, Leiter des IfUS-Instituts an der SRH Hochschule Heidelberg, Dekan Fakultät Wirtschaft

Im Rahmen des Sanierungsabends wird Rechtsanwalt Dr. Andreas Notz, Partner bei RITTERSHAUS, zum Thema „Umgang mit Betriebsrat und Gewerkschaft aus Arbeitgebersicht“ referieren.

Link zur Informationsseite IfUS Heidelberg

29. Januar 2014
RITTERSHAUS im Dialog - Gegensteuern - Erfahrungsaustausch zum Steuerrecht
Ort: Kanzlei RITTERSHAUS, Harrlachweg 4, Mannheim
RITTERSHAUS im Dialog - Gegensteuern - Erfahrungsaustausch zum Steuerrecht

Leitung:
Bernhard Naujack, Rittershaus Rechtsanwälte
Dr. Werner Born, Rittershaus Rechtsanwälte
Dr. Michael Vituschek, Rittershaus Steuerberatungsgesellschaft

Mit unserer Dialogreihe möchten wir gemeinsam mit Ihnen über aktuelle Herausforderungen in der steuerrechtlichen Beratungspraxis im Rahmen der Unternehmens- und Vermögensnachfolge sprechen und einen gemeinsamen Beratungsaustausch unter Kollegen erreichen.

Einladungs-Flyer (PDF)

28. Januar 2014
RITTERSHAUS im Dialog - Gegensteuern - Erfahrungsaustausch zum Steuerrecht
Ort: Kanzlei RITTERSHAUS, Mainzer Landstraße 61, Frankfurt
RITTERSHAUS im Dialog - Gegensteuern - Erfahrungsaustausch zum Steuerrecht

Leitung:
Bernhard Naujack, Rittershaus Rechtsanwälte
Dr. Werner Born, Rittershaus Rechtsanwälte
Dr. Michael Vituschek, Rittershaus Steuerberatungsgesellschaft

Mit unserer Dialogreihe möchten wir gemeinsam mit Ihnen über aktuelle Herausforderungen in der steuerrechtlichen Beratungspraxis im Rahmen der Unternehmens- und Vermögensnachfolge sprechen und einen gemeinsamen Beratungsaustausch unter Kollegen erreichen.

Einladungs-Flyer (PDF)

28. Januar 2014
MC-Legal - Abmahnfallen erkennen und vermeiden - Ein Workshop zu rechts- und datenschutzkonformem Werben
Ort: RITTERSHAUS Rechtsanwälte, Mainzer Landstraße 61, 60329 Frankfurt
MC-Legal - Abmahnfallen erkennen und vermeiden - Ein Workshop zu rechts- und datenschutzkonformem Werben

Leitung:
Marketing Club Frankfurt - Berufsverband des Marketing Management

Rechtsanwalt Mark Oliver Kühn, LL.M., Partner,  und Rechtsanwalt Henrik Steffen Becker, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz bei RITTERSHAUS in Frankfurt, zeigen im Rahmen dieses Workshops anhand praktischer Fallbeispiele die sich aus rechtlicher Sicht ergebenden Do’s und Don’ts bei der Gestaltung und Umsetzung von Marketingmaßnahmen.

Link zur Anmeldung beim Marketing Club Frankfurt

20. Januar 2014
Werkstatt-Tage für alle Mediatoren am Heidelberger Institut für Mediation Thema: Unternehmensnachfolge
Ort: Heidelberger Institut für Mediation, Möchnhofstraße 11, Heidelberg
Werkstatt-Tage für alle Mediatoren am Heidelberger Institut für Mediation Thema: Unternehmensnachfolge

Leitung:
Lis Ripke und Dr. Werner Born

Im Rahmen der Werkstatt-Tage eröffnen Lis Ripke und Dr. Werner Born allen Mediatoren und Mediatorinnen die Möglichkeit, sich in Kleingruppen praktische Fragen zum Thema der Unternehmensnachfolge zu erschließen und die eigenen Kompetenzen auf diesem Gebiet zu erweitern.

Link zur Informationsseite Heidelberger Institut für Mediation